Studierendendaten im Gesamtüberblick

Studierende an tertiären Bildungsreinrichtungen in NÖ nach Hochschulsektor 2006/07 bis 2016/17

Im Wintersemester 2016/2017 studieren im gesamten tertiären Sektor in NÖ erstmals über 21.400 Studierende, was einen Zuwachs von rund 5% zum Vorjahr bedeutet.

Studierende an tertiären Bildungseinrichtungen in NÖ nach Hochschulsektor und Geschlecht 2016/17

Gesamt betrachtet studieren in NÖ mehr Frauen (55%) als Männer (45%). In Hinblick auf die Geschlechterverteilung der einzelnen Hochschulsektoren werden aber deutlichere Unterschiede erkennbar. 

Studierende an tertiären Bildungsreinrichtungen in NÖ nach Hochschulsektor und Herkunft

Alle Hochschulsektoren zusammengefasst, stammen 81% der Studierende aus Österreich. Den höchsten Anteil an Studierenden aus dem Ausland verzeichnen die Theologischen Hochschulen mit mehr als 50%.

StudienanfängerInnen an tertiären Bildungseinrichtungen in Niederösterreich nach Hochschulsektor und Geschlecht 2016/17

Rund 6.300 Personen begannen ihr Studium an einer der tertiären Bildungseinrichtungen Niederösterreichs im Wintersemester 2016/17. 57% der StudienanfängerInnen sind Frauen, die Fachhochschulen Niederösterreichs verzeichnen die meisten StudienanfängerInnen gefolgt von der Donau-Universität Krems.

Die Verwendung der Abbildungen ist nur unter Angabe der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) als Quelle zulässig.