Studierendendaten nach Hochschulsektor

Fachhochschulen

StudienanfängerInnen

StudienanfängerInnen an NÖ Fachhochschulen nach Studienart 1999/2000 bis 2016/17

Die Zahl der StudienanfängerInnen hat sich im Zeitraum von 1999/2000 bis 2016/17 verfünffacht. Begannen im Wintersemester 1999/2000 715 Personen ein Studium an einer Fachhochschule in NÖ, sind es im Wintersemester 2016/17 bereits 3.863 StudienanfängerInnen.

Aufnahmequote an NÖ Fachhochschulen 2005/06 bis 2016/17

Die Aufnahmequote verdeutlicht den Zusammenhang zwischen BewerberInnen und den tatsächlich aufgenommenen StudienanfängerInnen an den NÖ Fachhochschulen. Im Wintersemester 2016/17 liegt die Aufnahmequote bei 36%, es haben damit mehr als ein Drittel der BewerberInnen einen Studienplatz erhalten.

"Andrangziffer" an NÖ Fachhochschulen nach Fachbereich 2005/06 bis 2016/17

Die Andrangziffer veranschaulicht das Interesse für die jeweiligen Fachrichtungen und drückt aus, wie viele BewerberInnen einem/einer tatsächlich aufgenommenen Studierenden gegenüberstehen. Ein Wert von 1 bedeutet, dass alle BewerberInnen zugelassen werden. Werte >1 verdeutlichen die Stärke des Andrangs um einen Studienplatz. Dieser ist im gesundheitswissenschaftlichen Bereich am höchsten.

Die Verwendung der Abbildungen ist nur unter Angabe der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) als Quelle zulässig.