Der Hochschulatlas NÖ

zurück

Neurorehabilitationswissenschaften, MSc (Masterstudium)

Ausbildung: Masterstudium

Institut: Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften
http://www.kl.ac.at

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Tel.: +43 2732 720 90-0
office@kl.ac.at
Route planen

Art der Hochschule: Universität/Privatuniversität


Dauer: 6 Semester

Umfang: 120 ECTS-Punkte

Organisationsform:
Berufsbegleitend


Schlagworte:
Behandlung Neurologie Neurowissenschaften Physiotherapie Physiotherapeut Ergotherapeut Ergotherapie Logopädie Logopäde Gehobene medizinisch-technische Dienste Humanmedizin Life Sciences

Beschreibung:

Das Masterstudium »Neurorehabilitationswissenschaften « setzt auf dem Bologna-konformen Bachelorabschluss für Physiotherapie, Ergotherapie sowie Logopädie auf. Damit wird erstmals in Österreich ein Studienangebot zur durchgängigen akademischen Ausbildung dieser therapeutischen Berufsgruppen umgesetzt. Ziel ist es, den Studierenden mittels forschungsgeleiteter Lehre die Kompetenz zur wissenschaftlichen Arbeit zu vermitteln. Die AbsolventInnen verfügen über Wissen und Kenntnis sowie die Fähigkeit zur Erforschung neurologischer Erkrankungen und Therapiemodalitäten in der Neurorehabilitation. Das Studium erfolgt berufsbegleitend und wird in Form von Blockseminaren (Modulen) sowie mittels eines Blended-Education-Konzepts abgehalten: Dieses sieht bei umfangreichen Online-Einheiten neben den betreuten e-Learning-Einheiten auch selbständig durchgeführte Wissensaneignung in Form eines intensiven Selbststudiums vom 1. bis zum 5. Semester vor. Nach dem ersten Studienjahr ist im Umfang von zwei Wochen ein Praktikum an einer anerkannten Einrichtung des Gesundheitswesens zu absolvieren, die eine klare Forschungsagenda vorzuweisen hat.

Besondere Highlights:

Die rapide Zunahme von Hirnerkrankungen und –verletzungen wie Schlaganfall, Demenz oder Schädel-Hirn-Traumata erfordert eine verstärkte Fokussierung auf die Erforschung und Entwicklung neuer effizienter und evidenzbasierter Behandlungs- und Therapieverfahren im Bereich der Neurorehabilitation. Damit steigt auch der Bedarf an hoch qualifizierten, klinisch geschulten ForscherInnen in dieser Disziplin. Mit dem Masterstudium wird eine neue Generation von TherapeutInnen mit akademischem Abschluss und der Kompetenz zur wissenschaftlichen Arbeit herangebildet. Mittelfristig soll sich den AbsolventInnen die Perspektive bieten, ein PhD-Studium zu absolvieren.