Der Hochschulatlas NÖ

zurück

PhD Regenerative Medizin, PhD (Doktoratsstudium)

Ausbildung: Doktoratsstudium/PhD

Institut: Donau-Universität Krems
http://www.donau-uni.ac.at

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems an der Donau
Tel.: +43 2732 893-6000
info@donau-uni.ac.at
Route planen

Art der Hochschule: Universität/Privatuniversität


Dauer: 6 Semester

Umfang: 180 ECTS-Punkte

Organisationsform:
Vollzeit


Schlagworte:
Biomedizin Stammzellenforschung Arzt Gesundheitsforschung Humanmedizin Orthopädie Life Sciences

Beschreibung:

Die Regenerative Medizin befasst sich mit der Wiederherstellung funktionsgestörter Zellen, Gewebe und Organe sowohl durch den biologischen Ersatz, beispielsweise mit Hilfe gezüchteter Gewebe, wie auch durch die Anregung körpereigener Regenerations- und Reparaturprozesse. Die Forschungsschwerpunkte an der Donau-Universität Krems liegen einerseits im Bereich der Regenerativen Medizin und im Tissue Engineering und andererseits in der Organunterstützung durch extrakorporale Verfahren sowie auf der Entwicklung bzw. der Verbesserung von Therapien bei orthopädischen Problemen des Bewegungsapparates. Zielgruppe des PhD-Studiums Regenerative Medizin sind AbsolventInnen eines Master- oder Diplomstudiums der Humanmedizin, der Zahnmedizin oder eines facheinschlägigen Studiums, die eine wissenschaftliche Laufbahn anstreben. Die Studierenden werden im Rahmen drittmittelgeförderter Forschungsprojekte tätig sein und können ihr inhaltliches Wissen direkt in die wissenschaftliche Tätigkeit integrieren. Weitere Informationen unter: www.donau-uni.ac.at/PhD

Besondere Highlights:

Der demografische Wandel und die Verbreitung von Volkskrankheiten werden unsere Gesellschaft zukünftig prägen und das Gesundheitssystem vor große Herausforderungen stellen. Verfahren und Therapien der Regenerativen Medizin stellen somit ein Zukunftsfeld dar, auch bei bislang nur schwierig oder nicht zu behandelnden Krankheiten. Hier bietet das PhD-Studium für Regenerative Medizin die Möglichkeit, wissenschaftliche Aufgabenstellungen an der Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und klinischer Anwendung zu erforschen.