2021

SYMPOSION DÜRNSTEIN 2021

LEBENSMITTEL BILDUNG: Warum Wissen allein in der Krise nichts nützt

Wer wider besseren Wissens handelt, kann sich strafbar machen - oder auch sich, seine Umgebung, die Gesundheit usw. schädigen. Wissen, dass man aufhören sollte, zu ... (bitte Passendes einsetzen) allein reicht nicht, wie jede und jeder aus eigener Erfahrung weiß.
Wissen ist in der Informationsgesellschaft wichtig, doch es reicht nicht für ein gutes Zusammenleben, und auch nicht für die notwendige gesellschaftliche Kreativität. Und schon gar nicht ist Wissen ausreichend, um große Krisen zu bewältigen - persönliche oder gesellschaftliche. Der Umgang mit der Klimakrise - vor der bereits 1979 führende WissenschaftlerInnen gewarnt haben - ist ein dramatisches Beispiel.
Fundamental fürs menschliche Überleben sind gute Wahrnehmungs- und Beziehungsfähigkeit, ebenso aber auch körperliche und geistige Beweglichkeit, Intuition und die Erfahrung von Selbstwirksamkeit. Unter dem Vorzeichen der Globalisierung wäre es höchste Zeit, sich um die Bildung dieser grundlegenden menschlichen Protentiale zu bemühen. 

Das Symposion Dürnstein 2021 findet vom 04.-6. März 2021 in Dürnstein statt.

Die Vorträge werden in die englische und deutsche Sprache übersetzt.

Kuratorin: Ursula Baatz
Veranstalter: NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB)
Veranstaltungsort: Stift Dürnstein, Prälatensaal, 3601 Dürnstein